1. Prima-Klima-Tag

 

Anders als geplant, wir hatten nämlich die Sonne bestellt, regnete es an unserem 1. Prima-Klima-Tag. Die Vorschüler:innen und Erstklässler:innen konnten wir noch im Nieselregen draußen begrüßen und die Wichtigkeit einer guten Atmosphäre besprechen. Mit den größeren Kindern sind wir dann in die „Paula“, unsere schöne Pausenhalle, umgezogen.

 

Es war trotz der Planänderung ein schöner Tag mit tollen Ergebnissen. Die Kinder haben sich zum Thema Wiedergutmachung zahlreiche Ideen überlegt, wie man sich nach einem Streit vertragen kann und seine Sache wieder gut machen kann. Diese Ideen haben wir auf der Bühne vorgestellt. Das war für einige Kinder sicher aufregend vor dem gesamten Jahrgang frei zu sprechen. Großartig haben es alle Kinder gemacht. Mit der Unterschrift auf dem Vertrag haben dann die Schüler:innen und Lehrer:innen versprochen, sich an die Prima-Klima-Regeln unserer Schule zu halten. Dann wurde der Vertrag feierlich unserem Schulleiter übergeben.

Und wenn es nun doch mal zu Streitigkeiten kommt, haben wir jetzt einen Pool von diversen Möglichkeiten der Entschuldigung. Ein erfolgreicher Tag! Wir sind prima – Prima Klima.