STEP-Training

STEP – Was ist das eigentlich?

Als ich eine junge Lehrerin war, dachte ich oft: „Für alles brauchen die Menschen in Deutschland eine Bescheinigung oder Prüfung, nur bei der Kindererziehung müssen sie sich ganz auf sich verlassen!“ Als ich dann selber drei Kinder hatte, dachte ich: „Warum gibt es eigentlich keine Kurse, die einem mal vernünftige Erziehungstipps geben?“ Dann lernte ich das STEP – Training kennen (und lieben!).

Ihr Sohn schnauzt Sie im Auto an, weil er vorne sitzen will? Zuhause meckert die Tochter, weil das Essen wieder nicht schmeckt? Und dann noch die Hausaufgaben….! Da muss man sich manchmal ganz schön zusammenreißen – oder?

Das STEP – Elterntraining zeigt, dass es auch anders gehen kann!

Grenzen setzen, innerhalb dieser Grenzen Kinder entscheiden lassen, das Verhalten der Kinder aus einem anderen Blickwinkel sehen und die Stärken der Kinder fördern, steht im Zentrum des STEP – Programms.

Wir, Anke Peters und Anke Mews, sind beide Grundschullehrerinnen und haben zusätzlich die Ausbildung zur STEP – Elterntrainerin gemacht. Wir bieten Ihnen, den Eltern unserer Schule, jährlich mindestens einen STEP – Elterntrainingskurs an.

Der Kurs umfasst zehn Sitzungen a zwei Stunden. Wir treffen uns in zehn aufeinander folgenden Wochen, immer am gleichen Wochentag.

Die Kursgebühr beträgt pro Familie 50€, egal ob Sie alleine kommen, oder Ihre/n Partner/in überzeugen konnten auch mit zu kommen. Diese Gebühr beinhaltet die zehn Abende, das STEP – Elterntrainingsbuch und weiteres Übungsmaterial.

Sie haben Interesse daran, den Alltag mit Ihren Kindern etwas zu entstressen und selber wieder entspannter an die Erziehung heran zu gehen?

Dann melden Sie sich gerne über das Schulbüro zum nächsten STEP-Elterntrainingskurs an.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre          
A. Peters und A. Mews